Pokémon Go war gestern – kommt Pokémon Stars für Nintendo Switch?

Fahrradfahrer spielt Pokémon Go
© thekob5123 / Fotolia

Der Hype um Pokémon Go ist längst abgeklungen und nur noch echte Hardcore-Fans der japanischen Kampfmonster sind auf den Straßen zu erblicken, wie sie versuchen, mit ihrem Smartphone auf Pokémon-Fang zu gehen. Doch kaum klingt der eine Trend ab, droht bereits ein neuer: GameStop „leakte“ vor kurzem, dass der japanische Spielekonzern Nintendo für den neuen Nintendo Switch höchstwahrscheinlich ein neues Pokémon-Spiel plant, das den Namen „Stars“ tragen soll. In diesem Artikel erfahrt Ihr, was es damit auf sich hat.

GameStop spricht von Pokémon, Zelda und Mario

Erst vor einigen Tagen hat Nintendo auf der großen Nintendo-Messe in Tokio die neue portable Spielekonsole mit dem Namen „Switch“ präsentiert. Dabei konnten Fans vor allem einen Eindruck vom teils sehr futuristischen Design der neuen Nintendo-Konsole gewinnen, die sozusagen ihr etwas juveniles Aussehen abgelegt hat und nun deutlich seriöser daherkommt.

Wesentlich interessanter dürfte allerdings sein, was es künftig auf dem Nintendo Switch zu spielen geben wird. Auf der Nintendo-Messe wurden zumindest die folgenden Spiele vorgestellt:

  • Joy-Con
  • 1-2 Switch
  • ARMS
  • Splatoon 2
  • Super Mario Odyssey
  • Xenoblade Chronicles 2
  • Fire Emblem Warriors
  • Dragon Quest Games
  • Shin Megami Tensei
  • Project Octopath Traveler
  • Skyrim
  • Travis Debut
  • FIFA
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Neben den üblichen Verdächtigen dürften vor allem Skyrim und FIFA ins Auge gefallen sein. Mittlerweile wurde auch bekannt, dass ebenfalls eine NBA-Version für die Basketballfans auf dem Nintendo Switch zu spielen sein wird. Wovon auf der Messe allerdings keine Rede war, das war von einem möglichen Pokémon-Spiel. Dafür schien ein anderes Unternehmen mehr Kenntnisse zu haben. Laut der Seite von GameStop soll es nämlich tatsächlich ein Pokémon-Spiel auf dem Nintendo Switch zu spielen geben. Dort hieß es:

„Nintendo Switch games will include new title offerings from Mario, Splatoon, Zelda, the NBA and more! You will even be able to play Skyrim on the go, or Pokémon at home with the Nintendo Switch. The unit will also include a number of handy, interchangeable Nintendo Switch accessories.“

Kurioserweise war diese Nachricht nur einige Stunden nach der Veröffentlichung wieder gelöscht worden. Auch auf der späteren Nintendo-Messe wurde von einem möglichen Pokémon-Spiel nichts erwähnt. Dennoch ist es denkbar, dass Nintendo den Pokémon-Go-Hype aus dem Vorjahr nutzen möchte und das Spiel auch auch der neuen Konsole anbietet.

Dies muss allerdings nicht heißen, dass ein gänzlich neues Pokémon-Spiel auf dem Switch zu spielen sein wird. Denkbar ist auch, dass eine bereits bekannte Pokémon-Version für den Switch erhältlich sein wird.

Auf Eurogamer.net war allerdings zu lesen, dass ein Pokémon-Spiel mit dem Namen „Stars“ in Planung sei, das in die Reihe der bereits veröffentlichten Pokémon-Spiele „Sun“ und „Moon“ gehören soll.

Das ist vom neuen Nintendo Switch zu erwarten

Rein formal lässt sich die neue Hardware von Nintendo als eine Art Dockingstation beschreiben. Denn zwei separate Controller können bei Bedarf an den Nintendo Switch angeschlossen werden und werden somit zum Steuerungsmodul für einen Einzelspieler, wie es bereits aus vorangegangenen Handheld-Geräten bekannt ist.

Alternativ spielen zwei Spieler mit jeweils einem eigenen Controller im Coop-Modus. Da die sogenannten „Joy-Cons“ jeweils mit spezifischen Gyro- und Beschleunigungssensoren ausgerüstet sind, ist eine vom anderen Joy-Con unabhängige Steuerung über Bewegung möglich, das Nintendo Wii lässt grüßen

zwei Joy-Cons
Bildquelle: YouTube / Nintendo

Uns es gibt gar noch eine dritte Option: Beide Controller lassen sich ebenfalls zu einem einzigen Controller zusammenstecken. Dies ergibt auch Sinn, denn letztendlich halten der linke und rechte Joy-Con ganz unterschiedliche Funktionen für den Nutzer bereit. Beispielsweise fertigt der linke Joy-Con Screenshots an oder teilt Inhalte auf sozialen Netzwerken, während das rechte Pendant mit einer Infrarot-Bewegungskamera ausgestattet ist.

Wozu diese am Ende genutzt werden soll, das ist allerdings noch nicht klar. Dafür ist bereits bekannt, dass der Nintendo Switch eine maximale Akkulaufzeit von 6,5 Stunden mitbringt. Ob die Joy-Cons ebenfalls so lange halten werden, bleibt abzuwarten. Als Release-Datum für den Switch wurde von Nintendo der 03. März 2017 festgesetzt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*